Tel. 0208 | 69 424 71

Handrehabilitation und Handchirurgische Nachsorge

RehabilitationDie Ergotherapie und Handrehabilitation umfasst die Behandlung und Nachbehandlung sämtlicher Erkrankungen, Verletzungen und funktioneller Einschränkungen der Hand, des Ellenbogens und der Schulter aus dem Bereich der Orthopädie, Traumatologie, Handchirurgie sowie Rheumatologie.
In der Therapie sollen gestörte Funktionen schnellstmöglich wiederhergestellt werden, um einen uneingeschränkten, schmerzfreien Einsatz der Hand, bzw. des Armes im Alltag, im Beruf und in der Freizeit zu ermöglichen.
Typische Erkrankungen/Verletzungen sind:

  • Frakturen, Distorsionen, Luxationen
  • Morbus Dupuytren
  • Nerven-, Sehnen- und Muskelverletzungen
  • Nervenkompressionssyndrome, z. B. Carpaltunnelsyndrom
  • Schnellender Finger (Ringbandstenose)
  • Arthrose (z. B. Rhizarthrose)
  • CRPS Syndrom (ehemals Morbus Sudeck)
  • Verbrennungen
  • Weichteiloperationen und Verletzungen (Kapsel-Bandverletzungen, Ganglion, Narbenkorrekturen)
  • Implantation von künstlichen Gelenken
  • Amputationen
  • Überlastungssyndrome (Sehnenscheidenentzündungen, Tennisarm)